Statistische Zahlen belegen den richtigen Kurs für Gründau

Die aktuelle Einwohnerstatistik für Gründau zeigt: Gründau ist eine Zuwachsgemeinde. Nach einem Rückgang in 2011 ist in den letzten Jahren ein leichter Anstieg zu beobachten – und dies entgegen den prognostizierten Einwohnerzahlen. Nach den veröffentlichten demografischen Prognosen soll Gründau in den nächsten Jahrzehnten auf 12.000 Einwohner schrumpfen. „Diese Prognose ist bisher nicht eingetreten. Alleine bei den Geburten sehen wir hier in Gründau einen deutlichen Anstieg auf inzwischen wieder 140 Geburten im Jahr 2014“, hebt der SPD-Fraktionsvorsitzende, Dr. Jürgen Schubert, hervor. Ab 2007 mit noch 148 Geburten waren die Geburtenzahlen in Gründau rückläufig: 119 im Jahr 2008, 106 im Jahr 2009, 111 im Jahr 2010 und nur noch 91 Geburten im Jahre 2011. Seit 2012 hat sich der Trend umgekehrt.

Gleichzeitig bleibt die Gesamteinwohnerzahl stabil bzw. nimmt sogar leicht zu. „Besser kann unsere soziale Politik seit 2011 nicht bestätigt werden“, führt der Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung Gründau aus: „Funktionierende U3-Betreuung und Kindergartenversorgung, alles auf sehr hohem Qualitätsniveau, gleichzeitig niedrigste Betreuungsgebühren für Kleinkinder, Sanierung der Bürgerhäuser und Ausbau der Betreuungseinrichtungen bei absolut stabilen Finanzen, niedrigste Gebühren und Steuern für die Einwohner – Gründau ist auf einem hervorragenden Weg.“

Wenn Bürgermeister Helfrich angesichts der erfreulichen Einwohnerzahlen von einem „Beleg für die gute Position Gründaus“ spricht,  kann dies die SPD-Fraktion und ihr Vorsitzender nur unterstreichen: „Die strukturelle Entwicklung unserer Gemeinde in den letzten Jahren trägt Früchte. Wir haben mit unserer Fraktionsarbeit dazu einen wesentlichen Teil beigetragen.“