SPD fordert Ausbau der Ganztagesbetreuung

Nach dem Willen der SPD-Fraktion soll das Angebot der Ganztagesbetreuung an den Gründauer Schulen weiter ausgebaut und durch die Gemeinde Gründau unterstützt werden.

„Gründau hat sich bisher schon in starkem Maße für die Ganztagesbetreuung engagiert. Da aber immer mehr Schüler dieses Angebot in Anspruch nehmen, sehen wir hier weiteren Handlungsbedarf“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende, Dr. Jürgen Schubert. Daher fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag zur nächsten Sitzung der Gemeindevertretung den Gemeindevorstand auf, zusammenzutragen, wo über die bereits umgesetzten oder schon geplanten Maßnahmen hinaus in nächster Zeit Handlungsbedarf bestehen wird.

Ganz akut ist die Situation an der Anton-Calaminus-Schule in Rothenbergen. Die vorhandenen Container für die Betreuung boten schon im vergangenen Schuljahr nicht mehr ausreichend Platz für alle zu betreuenden Schüler. Im beginnenden Schuljahr 2013/14 werden voraussichtlich noch mehr Schüler auf das Betreuungsangebot zugreifen wollen. Von der beengten Raumsituation konnten sich SPD-Fraktionsmitglieder nach mehreren Gesprächen mit der Schulleiterin, Frau Sieglinde Lotz-Schäfer, und einer Besichtigung der Räumlichkeiten überzeugen. „Ziel unseres Antrages ist es auch, hier schnell Abhilfe zu schaffen. Denn immer mehr Eltern sind auf die Ganztagesbetreuung angewiesen, um einerseits ihre Familie finanziell versorgen zu können und andererseits ihre Kinder in dieser Zeit in guten Betreuungshänden zu wissen“, betont der Fraktionsvorsitzende.

Ähnlich ist die Situation an der Kinzigtalschule in Lieblos. Bis vor kurzem konnten einige Schüler nicht mehr für die Betreuung angenommen werden. Inzwischen scheint sich die Situation entschärft zu haben. „Aber dennoch sollten wir auch hier prüfen, ob mit Unterstützung der Gemeinde eine Verbesserung erreicht werden kann“, meint Schubert.