April 2016

Meldung:

21. April 2016

Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst in Gelnhausen gefordert

SPD-Kreistagsfraktion unterstützt die Forderung von Landrat Erich Pipa, die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen als Standort für einen pädiatrischen Bereitschaftsdienst vorzusehen

In der konstituierenden Sitzung des Kreistages der neuen Legislaturperiode wird eine dringliche Vorlage des Landrates zusätzlich zur Abstimmung auf die Tagesordnung gesetzt werden. Diese beinhaltet die Aufforderung an die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KV Hessen), die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen als Standort für einen pädiatrischen Bereitschaftsdienst vorzusehen.

„Bisher existiert im Main-Kinzig-Kreis kein kinderärztlicher Bereitschaftsdienst der KV Hessen. Das hat zur Folge, dass die Main-Kinzig-Kliniken seit über zehn Jahren in ihrer Notfallambulanz jährlich rund 9.000 Kinder und Jugendliche mit eigenem Klinikpersonal versorgen. Dies geschieht hauptsächlich außerhalb der Sprechstundenzeiten der im Kreisgebiet niedergelassenen Kinderärzte und zwar tagsüber, nachts, an Wochenenden, Feiertagen und Ferienzeiten in enger Abstimmung zwischen Kinderärzten und Klinik“, erklärt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Klaus Schejna.

Meldung:

13. April 2016

SPD-Kreistagsfraktion: Klaus Schejna zum Fraktionsvorsitzenden wiedergewählt

SPD-Kreistagsfraktion hat sich konstituiert und Klaus Schejna wieder zum Fraktionsvorsitzenden gewählt

m Rahmen ihrer konstituierenden Fraktionssitzung am 12. April haben die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion ihren bisherigen Fraktionsvorsitzenden Klaus Schejna in geheimer Wahl mit lediglich einer Neinstimme wiedergewählt.

Vorgeschlagen wurde der Rodenbacher Bürgermeister vom finanzpolitischen Sprecher der Fraktion, Karl Netscher. „Klaus Schejna hat in der vergangenen Legislaturperiode gezeigt, dass er eindeutig der richtige Mann für diese Funktion ist. Mit seiner pragmatischen Art und seiner Energie hat er unsere Fraktion in den zurückliegenden fünf Jahren verlässlich und stabil geführt. Mit seiner Fähigkeit, Menschen mitzunehmen, hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass unsere Fraktion von großem Zusammenhalt geprägt war. Darauf wollen wir natürlich auch in Zukunft bauen“, warb Netscher für die erneute Wahl von Klaus Schejna.

Pressemitteilung:

Lieblos, 07. April 2016

1. Sitzung der Gemeindevertretung in Lieblos - Einladung

Hier finden Sie die Einladung zur nächsten Sitzung der Gemeindevertretung.

Sitemap