Februar 2014

Meldung:

Niedergründau, 24. Februar 2014

24.02.2014: 30. Sitzung der Gemeindevertretung in Niedergründau

Hier finden Sie die Einladung zur Sitzung der Gemeindevertretung.

Pressemitteilung:

14. Februar 2014
Göddel (SPD): „Trauerhalle seit 20 Jahren gefordert"

CDU und FWG verweigern Investitionen für Niedergründau

Niedergründau soll nach dem Willen der SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung Gründau eine neue Aussegnungshalle erhalten, da die bestehende zu klein geworden ist. Sie beantragte daher die Bereitstellung der notwendigen Gelder im Haushaltsplan der Gemeinde für 2014. "Zentrales Niedergründauer Projekt in diesem Haushalt ist die Trauerhalle auf dem Friedhof", führt Ortsvorsteher Detlef Göddel (SPD) aus.

Pressemitteilung:

10. Februar 2014
Haushaltsmittel für Wegesanierung eingeplant

Radweg nach Gettenbach wird asphaltiert

Nicht nur für Radler, sondern auch für Wanderer und Fußgänger ist der Radweg zwischen Hain-Gründau und Gettenbach ein beliebter Spazierweg. Jedoch bilden sich in den ausgefahrenen Löchern im Winterhalbjahr und auch im Sommer bei nasser Witterung große Pfützen.

Pressemitteilung:

08. Februar 2014
Querungsdefizite beseitigen, Verkehrsfluss verbessern

Porstner: Fußgänger sollen sicher über die Straße kommen

Seit längerem wird über die Verkehrssituation an der Kreuzung Niedergründauer/ Frankfurter Straße in Rothenbergen diskutiert. Der zunehmende Verkehr hat gerade hinsichtlich der Querungsmöglichkeiten für Fußgänger im Kreuzungs-bereich Defizite aufgezeigt. Dieses Sicherheitsproblem hatten auch der Ortsbeirat von Rothenbergen und die SPD-Fraktion erkannt.

Pressemitteilung:

06. Februar 2014
SPD-Fraktionsvorsitzender lobt den Haushaltsplan 2014

„Ein Gewinn für die Gemeinde und ihre Bürger"

Als gut, solide und ehrlich bezeichnete der SPD-Fraktionsvorsitzende, Dr. Jürgen Schubert, den Haushalt 2014 zu Beginn seiner Haushaltsrede, den Bürgermeister Helfrich vier Wochen zuvor vorgelegt hatte. Gut, weil er heute schon Antworten auf die Zukunft gibt. Solide, weil dort investiert wird, wo Handlungsbedarf besteht, und ehrlich, weil die Einnahmen nicht zu hoch und die Ausgaben nicht zu niedrig angesetzt sind.

Sitemap