Januar 2014

Pressemitteilung:

28. Januar 2014

Der Gründauer Haushalt 2014

Am 27.01.2014 hat Bürgermeister Helfrich den Haushaltsplan für 2014 vorgestellt. Er wird nun in den verschiedenen Ortsbeiräten, dem Haupt- und Finanzausschuss sowie in den Fraktionen beraten. In der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung am 24.02.2014 werden dann die Fraktionen entscheiden, ob der Haushaltsplan in der vorliegenden Form beschlossen wird.

Meldung:

Rothenbergen, 27. Januar 2014

27.01.2014: 29.Sitzung der Gemeindevertretung in Rothenbergen

Hier finden Sie die Einladung zur Sitzung der Gemeindevertretung

Pressemitteilung:

24. Januar 2014
Neugebauer (SPD) fordert Grundsatzbeschluss gegen weitere Vorrangflächen

„Keine weiteren Windräder in Gründau!"

Es ist nach wie vor das erklärte Ziel der SPD, den Einsatz von erneuerbaren Energien in Gründau weiter auszubauen. „Aber dabei wollen wir immer eine ausgeglichene Balance zwischen Energieversorgung einerseits und Naturschutz andererseits beachten. Wir können nicht dem einen zu Gunsten des anderen alleinigen Vorrang geben", meint der Umweltausschuss-vorsitzende Oskar Neugebauer.

Pressemitteilung:

22. Januar 2014
SPD begrüßt korrigierte Prognose fur die Anton-Calaminus-Schule

Absolute Spitzenstellung der ACS im Main-Kinzig-Kreis

„Wir begrüßen, dass der Kreisbeigeordnete Zach die Prognosezahlen für die Anton-Calaminus-Schule in Rothenbergen deutlich nach oben korrigiert hat. Er unterstreicht damit, dass diese Schule als eine der wenigen im Kreis steigende, statt fallende Schülerzahlen vorweisen kann", erklärt Der Rothenberger Ortsvorsteher, Franz Porstner (SPD).

Pressemitteilung:

16. Januar 2014
Fördermittel des Umweltministeriums für Gründau prüfen

SPD: „Kommunalen Klimaschutz fördern lassen"

Das Bundesumweltministerium stellt jedes Jahr Fördermittel für kommunale Klimaschutzprojekte zur Verfügung. Seit 2008 wurden 5.000 Klimaschutzprojekte in 2.500 Kommunen gefördert. „Wir können uns vorstellen, dass einige der im Haushalt 2014 geplanten Investitionen förderfähig sein könnten, und fordern den Gemeindevorstand auf, dies zu prüfen", erläutert Dr. Jürgen Schubert den SPD-Prüfantrag. Im Antrag werden auch konkrete Maßnahmen genannt.

Sitemap