Pressemitteilung:

10. Januar 2017
CDU und FWG verweigern Gespräch zu Kitagebühren

„Sorgen der Eltern werden bewusst ignoriert“

Auf Initiative der Gründauer Elternbeiräte hin sollte am vergangenen Dienstag ein klärendes Gespräch zwischen allen Parteien im Rathaus stattfinden. Ziel war es, die Kritikpunkte der Eltern an dieser drastischen Gebührenerhöhung für den Kitabesuch zu diskutieren und mögliche Kompromisse zu finden. FWG und CDU haben nun die Einladung des Bürgermeisters zu diesem Gespräch kurzfristig abgelehnt und ignorieren damit die Sorgen und Nöte der Eltern.

Pressemitteilung:

16. Dezember 2016
Ablehnung des Ärztehauses ohne tragfähige Begründung ist rechtswidrig

„CDU/FWG benötigt Nachhilfe in Sachen Baurecht“

Die Bemühungen von CDU/FWG, den Bau eines Ärztehauses in Lieblos zu verhindern, ist eine Posse ohnegleichen. Unser Staat ist ein Rechtsstaat und hier gilt Recht und Gesetz. Wer bauen will, für den gilt das Baurecht. Auf dieser Basis und den Vorgaben des Bebauungsplans muss derjenige sein Gebäude planen. Erfüllt der Bauantrag all diese Anforderungen, muss die Baubehörde des Landkreises ihn genehmigen.

Pressemitteilung:

Lieblos, 14. Dezember 2016

9. Sitzung der Gemeindevertretung in Lieblos: Einladung

Hier finden Sie die Einladung zur nächsten Gemeindevertretersitzung am 19.12.2016 um 20 Uhr im Bürgerzentrum in Lieblos.

Pressemitteilung:

14. Dezember 2016
FWG plant drastischen Griff in den Geldbeutel von Familien mit Kindern

Übles Weihnachtsgeschenk für Gründaus Kinder

Neun Monate nach der Wahl lässt die FWG die Katze aus dem Sack. Hatte sie im Wahlkampf noch die „Förderung der Familie“ betont, plant sie nun eine tiefen Griff in die Geldbeutel der Eltern in Gründau. 13.000 Euro müssen Eltern von zwei kleinen Kindern dann insgesamt mehr zahlen, wenn sie diese ab dem ersten Lebensjahr bis zur Einschulung ganztags in den Gründauer Kitas betreuen lassen. Ab Januar 2017 kann das schon Realität werden!

Pressemitteilung:

Rothenbergen, 09. Mai 2016

2. Sitzung der Gemeindevertretung in Rothenbergen - Einladung

Hier finden Sie die Einladung zur nächsten Sitzung der Gemeindevertretung.

Pressemitteilung:

Lieblos, 07. April 2016

1. Sitzung der Gemeindevertretung in Lieblos - Einladung

Hier finden Sie die Einladung zur nächsten Sitzung der Gemeindevertretung.

Pressemitteilung:

03. März 2016
Wir wollen unser Programm auch nach der Wahl fortsetzen

Verbesserungen für Kinder, Jugendliche und Familien stehen auf der Agenda

Auch nach der Kommunalwahl wollen wir unser Programm für Kinder, Jugendliche und Familien fortsetzen. Auf der SPD-Agenda stehen daher drei ganz wesentliche Punkte: Verbesserung des Arbeitsumfelds in den Kitas, noch bessere Unterstützung der Betreuungsvereine und Eltern mit Kindern im Grundschulalter und eine Ausweitung der Angebote der gemeindlichen Jugendarbeit.

Pressemitteilung:

25. Februar 2016
Stellungnahme zur PM der CDU: Asylunterkunft in Mittel-Gründau – Kinderspielplatz soll weichen

CDU instrumentalisiert Flüchtlingsthematik für Wahlkampf

Die Gründauer Christdemokraten spielen grob fahrlässig mit den Ängsten der Bürger und versuchen mit Stimmungsmache gegen Flüchtlinge am äußersten rechten Rand Stimmen abzugreifen. Gründau ist doch nicht Bautzen! Wer wie diese CDU die Flüchtlingsthematik für den Wahlkampf instrumentalisiert, braucht keine Alternative für Deutschland mehr.

Pressemitteilung:

18. Februar 2016
Infos zur Kommunalwahl mit der SPD Gründau am 20. Februar

SPD-Infostand mit MdB Bettina Müller

Am kommenden Samstag, 20. Februar wird die SPD ab 9:30 Uhr in Lieblos vor dem Drogeriemarkt anzutreffen sein. Unterstützt werden die Gründauer Sozialdemokraten durch die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller. Ab 11 Uhr wechselt der Infostand nach Rothenbergen und ist dort auf dem Parkplatz vor dem Penny-Markt zu finden.

Pressemitteilung:

16. Februar 2016
CDU in der Frage der Flüchtlingsunterbringung fernab jeglicher Realität

Low-Cost-Häuser so teuer wie Wohnimmobilien!

In der Diskussion um die Unterbringung von Flüchtlingen hatte die Gemeindevertretung beschlossen, dreizehn so genannte Low-Cost-Häuser zu erwerben. Zehn davon sollen als Wohnungen dienen, die anderen drei sind als Wirtschaftsgebäude geplant. Nachdem nun seitens des Gemeindevorstands die Aufträge zu deren Errichtung vergeben wurden, wird offensichtlich, dass von „Low-Cost“ keine Rede sein kann. Die Kosten für Anschaffung, Aufbau, Erd- und Erschließungsarbeiten, Elektro- und Sanitärinstallation belaufen sich inzwischen auf 480.000 Euro, Dies ergibt einen Preis von 1.500 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Damit sind die Kosten vergleichbar mit denen beim Erwerb einer Immobilie, aber bei einer deutlich geringeren Nutzungsdauer

Pressemitteilung:

12. Februar 2016
Kroth (SPD): „SPD-Mehrheit hat gut in Gründau investiert“

Ausweisung von Gewerbegebieten und stabile Finanzen

„Die Erschließung und Ausweisung neuer Gewerbegebiete wird eine der Kernaufgaben in den nächsten Jahren hier in Gründau sein, verbunden mit einem kompetenten und intensiven Gründaumarketing. Wir haben dafür die Grundlagen gelegt und werden darauf achten, dass sich dort bevorzugt Gewerbe ansiedelt, das auch in Gründau seine Steuern zahlt“, erklärt der Erste Beigeordnete Hans Kroth (SPD).

Pressemitteilung:

11. Februar 2016
Mittelstand

Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen Hessen-Süd plädiert für eine mittelstandsfreundlichere Auftragsvergabe

Mittelstand

Auf ihrer jüngsten Vorstandssitzung hat sich die Arbeitsgemeinschaft der Selbstständigen in der SPD (AGS) von Hessen-Süd mit den Wünschen der Hessischen Wirtschaft - insbesondere mit den Forderungen des Hessischen Handwerks - zur Kommunalwahl auseinander gesetzt.

Pressemitteilung:

11. Februar 2016
SPD Gründau nimmt Stellung zur Energiewende

Für Gemeinde im Grünen mit Erneuerbaren Energien

Die SPD Gründau befürwortet den Ausbau der erneuerbaren Energiequellen, aber mit Augenmaß und nicht zu Lasten von Mensch, Natur und Umwelt. Gemeindevertreter Oskar Neugebauer (SPD) ist davon überzeugt, dass die herkömmliche Energieversorgung über Kohle, Gas oder Kernkraft ein Auslaufmodell ist.

Pressemitteilung:

05. Februar 2016

SPD Mittel-Gründau geht mit Ortsvorsteher Hans-Jürgen Michl an der Spitze in die Kommunalwahl

Ortsvorsteher Hans Jürgen Michl führt die Liste der SPD für die Ortsbeiratswahl in Mittel-Gründau am 06. März 2016 an. Ihm folgen auf den weiteren Plätzen Peter Freienstein, Rainer Betz, Jörg Drescher und Corinna Betz, auf den Plätzen 6 und 7 Dr. Jürgen Schubert und Ingo Walter.

Pressemitteilung:

29. Januar 2016
SPD erfreut über Sachstandsbericht zur Flüchtlingsunterbringung

Flüchtlingsunterbringung bis Ende März gesichert

„Wir haben den richtigen Weg eingeschlagen“, zu diesem Schluss kommt der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Jürgen Schubert, nachdem der Bürgermeister den Sachstandsbericht zur Flüchtlingsunterbringung in der Gemeindevertretung vorgestellt hatte.

Pressemitteilung:

17. Januar 2016
Neujahrsempfang der SPD Gründau

Mehr Gewerbe und mehr sozialer Wohnraum

Bei ihrem Neujahrsempfang bereitete sich die SPD Gründau am Sonntagnachmittag im Dorfgemeinschaftshaus in Rothenbergen auf
die Kommunalwahl am 6. März vor. Während der Fraktionsvorsitzende Dr. Jürgen Schubert die Aufgabe übernahm, die Wahlkampagne vorzustellen, stimmten sowohl Gastredner Landrat Erich Pipa als auch die stellvertretende Vorsitzende Ute Schenk-Fischer auf einen Wahlsieg.

Sitemap